Briefwahl

 Wahl zum Europäischen Parlament am 26.05.2019

Wenn Sie an der Wahl zum Europäischen Parlament am 26.05.2019 per Briefwahl teilnehmen möchten, müssen Sie einen Wahlschein beantragen. Für die Beantragung der Briefwahl stehen Ihnen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung.

 Online-Briefwahlantrag

Die für Sie bequemste Lösung ist der Online-Antrag. Über den beigefügten Link

http://briefwahl.wassenberg.de/

können Sie die Briewahlunterlagen für die Wahl zum Europäischen Parlament online beantragen.

Auf der Antragsseite erhalten Sie weitere Informationen und werden Schritt für Schritt durch die Beantragung geleitet. Zudem erhalten Sie Ihre Briefwahlunterlagen auf diesem Wege am schnellsten.

Hinweis:

Die Nutzung des Online-Antrages ist nur bis Mittwoch, den 22. Mai 2019 gegen 12:00 Uhr möglich, da danach nicht mehr sichergestellt werden kann, dass die Briefwahlunterlagen rechtzeitig bei Ihnen eintreffen.

Briefwahlantrag mit der Wahlbenachrichtigungskarte

Darüber hinaus können Sie aber auch den Wahlscheinantrag mit dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte stellen. Die Wahlbenachrichtigungen zur Europawahl werden Ihnen im Zeitraum vom 16. April bis zum 05. Mai 2019 zugestellt. Den Antrag können Sie auch ohne Vordruck, schriftlich, elektronisch oder mündlich (nicht telefonisch) stellen.

Hierbei sind folgende Angaben zu machen: Familienname, Vorname, Geburtsdatum und Anschrift und ggfls. die Angabe einer abweichenden Versandanschrift. Alle schriftlichen Anträge müssen persönlich von der Antragstellerin oder dem Antragsteller unterschrieben sein.

Der beantragte Wahlschein wird mit den Briefwahlunterlagen nach Antragstellung zeitnah per Post an Sie versendet. Wenn Sie die Unterlagen für die Wahl per Post erhalten haben, prüfen Sie sie diese zunächst auf Vollständigkeit. Der Wahlbrief enthält:

  • Wahlschein
  • Amtlicher Stimmzettel
  • Amtlicher Stimmzettelumschlag (blau)
  • Amtlicher Wahlbriefumschlag (rot) mit vollständiger Anschrift für den Versand an den Wahlbezirk
  • Merkblatt mit offiziellen Hinweisen und Erläuterungen zur Briefwahl

Machen Sie nun Ihr Kreuzchen. Achten Sie darauf, die Wahlunterlagen korrekt auszufüllen, damit diese gültig sind. Legen Sie den Stimmzettel anschließend in den blauen Stimmzettelumschlag und kleben Sie ihn zu. Füllen Sie die „Versicherung an Eides statt zur Briefwahl“ vollständig mit Ort, Datum und Unterschrift aus.

Legen Sie den blauen Stimmzettelumschlag und die eidesstattliche Versicherung auf dem Wahlschein in den roten Wahlbriefumschlag. Versiegeln Sie den Briefumschlag. Es ist nicht notwendig, den Brief zu frankieren, wenn Sie ihn aus Deutschland versenden. Anschließend versenden Sie den Wahlbrief per Post oder geben Ihn persönlich bei der Stadtverwaltung in Wassenberg ab.

Der Wahlbrief muss spätestens am Wahltermin um 18:00 Uhr beim Wahlamt der Stadt Wassenberg vorliegen. Wenn Ihre Dokumente nicht pünktlich eingehen, werden sie bei der Stimmauszählung nicht berücksichtigt. Wir empfehlen, die Unterlagen für die Wahl per Post spätestens drei Tage vor der Wahl abzusenden.

Falls Sie aus dem Ausland wählen, achten Sie unbedingt auf ausreichende Frankierung und rechtzeitigen Versand, idealerweise per Luftpost.