Hinweis zur aktuellen Bearbeitungsdauer für Reisepässe

Aktuell kommt es bei der Stadtverwaltung zu einer verlängerten Bearbeitungsdauer bei der Ausstellung von Reisepässen.

Nach erfolgter Beantragung eines Reisepasses beim städtischen Einwohnermeldeamt kann es derzeit sechs bis acht Wochen dauern, bis die Ausweisdokumente durch die Bundesdruckerei erstellt werden. Ausschlaggebend für die lange Bearbeitungszeit ist dabei der Umstand, dass seit dem 01.01.2024 keine Kinderreisepässe mehr ausgestellt oder verlängert werden, welche früher direkt durch die Meldeämter ausgestellt wurden. Auch Kinder benötigen zwischenzeitlich einen Reisepass, der jedoch ausschließlich durch die Bundesdruckerei hergestellt wird. Von dort ist bekannt, dass aufgrund der gesetzlichen Änderung ein größerer Bearbeitungsstau eingetreten ist.

Bürgerinnen und Bürgern, die beispielsweise für eine Urlaubsreise im Sommer einen Reisepass benötigen, wird angesichts der bevorstehenden Sommerferien geraten, sich rechtzeitig um einen Termin im hiesigen Einwohnermeldeamt zu bemühen.

Zu beachten ist außerdem, dass ein ersatzweise ausgestellter vorläufiger Reisepass nicht in allen Ländern akzeptiert wird.