TOMMY – DIE ROCKOPER

EINZIGARTIGES ROCKSPEKTAKEL IM FORUM DER BETTY-REIS-GESAMTSCHULE

Vor 50 Jahren schuf die Londoner Band THE WHO die erste Rockoper der Welt. Bis heute gilt „Tommy“ als absoluter Meilenstein der Musikgeschichte, stellt das Album doch die konsequente Weiterentwicklung vorangegangener künstlerischer Höhenflüge wie „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ von den Beatles oder „Pet Sounds“ von den Beach Boys dar – denn mit „Tommy“ wurde zum ersten Mal mit Mitteln der Rockmusik eine vollständig zusammenhängende Geschichte erzählt und der klare Anspruch erhoben, dass Rock nicht nur Unterhaltung, sondern auch Kunst sein kann.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums dieses Meilensteins im Rockolymp haben sich die Rockband Flying Circus und das Theater FunDaMental zusammengeschlossen und führen die Rockoper

am 11. Januar 2020 im Forum der Betty-Reis-Gesamtschule

in einem einzigartigen Bühnenspektakel auf. Dabei werden die live dargebotenen Songs von individuell entwickelten Spielszenen begleitet, so dass sich die Grenzen zwischen Musik und Schauspiel auflösen und Rock- und Theaterfans gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.

Zusätzlich zur Aufführung von Tommy präsentiert die Band Flying Circus eine Auswahl der größten Hits von The Who – von ihren ersten Single-Erfolgen wie „I Can’t Explain“ und „My Generation“ über mitreißende Rockhymnen wie „Won’t Get Fooled Again“ und „Behind Blue Eyes“ bis hin zu einigen der größten Werke aus „Quadrophenia“, der zweiten Rockoper der Band, etwa „The Real Me“ und „Love Reign o’er Me“.

Tickets unter www.ticketshop.nrw oder in unseren Vorverkaufsstellen.